Wintervergnügen auf dem Stoos – ein Erlebnis für die ganze Familie

Skifahren, Schlitteln, Airboarden – hier kommen alle auf ihre Kosten

Der Stoos: Action, Spass und Natur pur in einem

Umgeben von einer atemberaubenden Berg- und Seenkulisse wartet das idyllische Bergdorf Stoos auf unternehmungslustige und naturliebende Familien. Das kleine, aber feine Schneeparadies in der Innerschweiz, das auf einem Hochplateau auf 1'305 Meter über Meer liegt, ist aus allen Himmelsrichtungen gut und schnell mit der Bahn oder dem Auto erreichbar und bietet vom Skifahren übers Schlitteln bis zum Airboarden alles, was das Winterherz aktiver Familien begehrt.
  

Steiler Aufstieg in eine andere Welt

Nur schon der atemberaubende Aufstieg auf den Stoos ist einen Ausflug wert: Die steilste Standseilbahn der Welt brachte uns in nur vier Minuten in eine andere Welt, direkt inmitten des autofreien Skigebiets. Dabei überwindet die Bahn spielend eine Steigung von sage und schreibe 110%, was während der Fahrt für viele Ahs und Ohs bei unseren – doch schon recht viele steile Standseilbahnen gewohnten – Jungs, gesorgt hat! Standen wir bei der Talstation der Bahn noch im grauen und feuchten Nebel, empfing uns nur wenige Augenblicke später auf dem Stoos die Sonne und eine märchenhafte Winterlandschaft.

Die steilste Standseilbahn bringt uns direkt ins verschneite Berggebiet Stoos.
Blick auf den Fronalpstock im Hintergrund und das Kinderland im Dorfzentrum.

Familienfreundliche Skipisten für Gross und Klein

Auf uns warteten hier oben 35 Pistenkilometer verteilt auf 6 Lifte. Während sich die Kleinsten im Kinderland im Dorfzentrum tummeln und sich nach ihren Abfahrten via Zauberteppich wieder bequem den Übungshang hinauf befördern lassen können, freuten sich unsere Jungs, die Piste am Fronalpstock mit uns zusammen zu erkunden. Der Fronalpstock ist einer der schönsten Aussichtsberge der Zentralschweiz: Auf 1'922 Metern über Meer starten nicht nur die Abfahrten, sondern eröffnet sich auch ein herrliches Rundum-Panorama über die prächtigen Berggipfel und zahlreichen Seen der Innerschweiz – zum Teil sogar, wie an unserem Skitag, über ein unendlich weites, unwirklich erscheinendes Nebelmeer. Während der Abfahrten kamen wir nicht umhin, immer wieder Pausen einzulegen, um die Naturkulisse, die uns ständig umgab, zu bestaunen. Was unsere Jungs besonders spannend fanden: Vom Stoos aus konnten wir zahlreiche Berge erkennen, die wir schon einmal gemeinsam erklommen hatten. 
  

Schlittel- und Airboardspass

Die Schlittel- und Airboradbahn startet bei der Bergstation Fronalpstock und gehört dank dem einzigartigen Bergpanorama zu einen der schönsten der Schweiz. Die 2 Kilometer lange Piste bis zur Mittelstation Mettlen ist rasant und erfordert Konzentration und Aufmerksamkeit, weshalb sie für kleinere Kinder ungeeignet ist.

Unsere Jungs hatten sich für unseren ersten Erkundungsausflug auf dem Stoos dazu entschieden, mit uns Ski zu fahren. Für ein nächstes Mal steht allerdings schon fest: Sie wollen den Airboardspass unbedingt auch ausprobieren. Ob wir Eltern mitmachen werden, ist noch offen. Zum Glück kann man auch «nur» schlitteln...!
  

  
Essen und Schlafen

Bewegung an der frischen Luft macht bekanntlich besonders hungrig und müde. Sowohl auf dem Fronalpstock als auch im Dorf finden Familien diverse Verpflegungs- und Übernachtungsmöglichkeiten – zum Teil direkt am Pistenrand. Nur für den Fall, dass aus einem Tagesausflug auch einmal ein längerer Familienferien-Aufenthalt werden sollte.

Unsere Mittagessen im urchigen und gemütlichen Gipfelrestaurant Fronalpstock auf dem Gipfel des Fronalpstocks war ein Highlight: Die Wellness-Rösti und die Kalbsbratwürste an Zwiebelsauce waren nicht nur Soulfood pur, sondern versorgten uns auch mit der notwendigen Energie für den zweiten Teil unseres Skitags.

  

Unser Fazit: Viel Spass und Natur für Kinder und Eltern

Bewegungs- und naturliebende Familien wie wir eine sind, finden auf dem Stoos alles, was sie brauchen. Der kleine Wintersportort hat uns mit einem tollen Angebot an Aktivitäten für Gross und Klein, gekoppelt mit familienfreundlichen Preisen, überrascht. Als Liebhaber autofreier und bodenständiger Skigebiete hat uns auf dem Stoos vor allem die Überschaubarkeit gefallen. Hier können Eltern ihre Kinder gut auch einmal alleine ziehen lassen und sich die eine oder andere Pause mehr auf einer der vielen Sonnenterrassen gönnen, die direkt an den verschiedenen Pisten zu finden sind.

Stoos – wir sehen uns wieder. Sei es auf den Skis oder sei es auf den Airboards!

 

Stoos im Winter

Gratwanderweg Stoos

Bergbeizli-Weg

Wintersport in der Kinderregion

 

  
Januar 2020

Ein Artikel von:
Die Angelones:
Rita Angelone
Mein Leben als Mutter von zwei Söhnen im ist ein tägliches Abenteuer und stellt eine endlose Quelle an Geschichten und Erfahrungen dar. In unseren wöchentlichen Kolumnen im Tagblatt der Stadt Zürich berichte ich über unser Leben als Italo-Schweizer Familie in Zürich.
zurück zur Übersicht